Motorradurlaub in der Provence und im Salzburger Land

Provence 06 / 2019

Frankreich

 

 

 

 

Weihnachten 2018 haben wir im ZDF "Horst Lichter sucht das Glück" angeschaut, der zusammen mit Hardy Krüger jun. durch Südfrankreich mit dem Mopped gefahren ist. Die Gegend hast uns fasziniert, dort mussten wir unbedingt mit dem Motorrad hin. Und als dann noch das Biker - Hotel DOMAIN DE FOMBETON vorgestellt wurde, war unser Entschluss klar. Also eine Mail an das Hotel geschrieben und tatsächlich war in der von uns gewünschten Zeit noch ein Zimmer für 5 Tage frei. Also schnell gebucht - wir hatten eine tolle Zeit dort, zumal das Hotel super ist! Beim ADAC hatte ich mir Tourenvorschläge für die Gegend geholt, diese dann noch am PC optimiert und auf mein GARMIN gespielt - so hatten wir für jeden Tag Touren zwischen 238km und 449km geplant, die wir dann auch abgefahren sind. Da das Wetter jeden Tag traumhaft war, haben wir eine wunderbare Motorradwoche im absoluten Moppedglück erleben dürfen. Aber in die Alpen wollten wir auch mal......

 

Salzburger Land 06 / 2019

Österreich

 

 

 

 

 

Bei der Dortmunder Motorradmesse im März 2018 fiel mir eine Broschüre "Kurven und Knödel" in die Hand, in der auf Motorradfahrer angepasste Hotelangebote zu finden waren. Wir buchten dann im total empfehlenswerten 4 Sterne GRIZZLY SPORT & MOTORRAD RESORT in St. Margarethen / Lungau die zweite Woche, um durch die Alpen mit ihren für Motorradfahrer traumhaften Straßen zu düsen. Für die Anfahrt zu den Hotels haben wir das Motorrad auf einen gemieteten Moppedanhänger mitgeschleppt, so konnten wir recht bequem anreisen. Die Helmkamera und meine DJI Mavic Air - die ich in Italien verlor - haben tolle Aufnahmen geliefert. 190 GB Filmmaterial habe ich dann versucht zu sichten und zu komprimieren. Wenn ihr Spaß daran habt, unten geht's zu den Videos - eine Gallery mit Fotos gibt es natürlich auch.

Doch nun genug geschrieben, hier geht's zur

 Gallery

 

 

  Nach unserer Ankunft am Montag spätnachtmittags haben wir das Mopped nur noch vom Anhänger geholt, sind eingecheckt und haben in lustiger Bikerrunde zu Abend gegessen. Am Dienstag ging es dann nach dem Frühstück direkt los, wir wollten unbedingt den türkisblauen Lac de Sainte-Croix sehen und anschließend durch die Verdon Schlucht fahren. Die Straßen mit griffigen Asphalt machen die Touren in der Provence zum reinen Vergnügen!

Hier geht's zum Video Tag 1 (YouTube)

 

 

  Wenn man einmal in Südfrankreich ist, sollte man auch mal zur Cote Azure düsen. Haben wir gemacht und knapp 450 km an diesen Tag unter die Räder genommen. War eine tolle Tour mit tollen Landschaften und 2 Stunden Badepause waren auch drin. Habe dann doch die Entfernung etwas unterschätzt, so dass wir erst gegen 21 Uhr wieder im Hotel waren. Haben dann noch gegessen und sind todmüde ins Bett gefallen. Aber am nächsten Tag warteten wieder 350 km auf uns :-)

Hier geht's zum Video Tag 2 (YouTube)

 

 

  Heute ging es Richtung Westen zum Mont Ventoux, habe zwei große Schleifen in die Tour gebaut, damit ordentlich Kurven auf der Strecke sind. Hat sich - wie jeden Tag in diesen Urlaub echt wieder gelohnt. Die Tour kann ich nur empfehlen!

 

Hier geht's zum Video Tag 3 (YouTube)

 

 

  An unseren letzten Fahrtag in Frankreich sind wir nochmal die wunderschöne Verdon - Schlucht abgefahren, danach Mopped und Klamotten verstauen, da wir am nächsten Tag um 05:00 Uhr gefahren sind. Der einzige Regentag, aber wir waren im Auto unterwegs :-)

Hier geht's zum Video Tag 4 (YouTube)

 

 

 

  Der einzige Regentag war der 22.06.19, der Tag an dem wir von der Frankreich nach Österreich gefahren sind. War uns total egal, wir saßen ja im trockenen Auto :-)

 

  Am Sonntag haben wir uns dann erstmal die nähere Umgebung angeschaut, Tickets für die Nockalmstraße und die Großklocknerhochalpenstraße gekauft, welche jeden kurvenbegeisterten Moppedfahrer die Herzen schneller schlagen lassen. Die Nockalmstraße sind wir direkt hin und zurück gefahren - war echt geil  :-)

Die Touren die wir in Österreich gefahren sind, waren Touren die auf der Grizzly Website empfohlen wurden. Davon haben wir uns einige rausgesucht, auf's Garmin  geschmissen uns sind schlicht begeistert davon. Das Hotel bietet auch teilweise geführte Touren an, wir sind aber eigenständig unterwegs gewesen.

Hier geht's zum Video Tag 6 (YouTube)

 

  Montag stand die große Runde über die Großklocknerhochalpenstraße bei uns auf dem Programm. Hinter jeder Kurve waren neue faszinierende Landschaften zu entdecken. Der Fahrspaß war wieder gigantisch und wir - vor allem ich - genossen das tolle Kurventraining. Einmal im Kurvenrausch kann man die Faszination des Motorradfahrens besonders spüren - wieder ein cooler Tag bei strahlenden Sonnenschein :-)

Hier geht's zum Video Tag 7 (YouTube)

 

 

 

 

 

 

  Am Dienstag haben wir uns die 3 - Länder Tour nach Italien, Slowenien und zurück nach Österreich vorgenommen. Als ich in Italien Landschaftsaufnahmen machte und meine DJI Mavic nicht mehr hörte und sah, betätigte ich die "Return to home" - Taste und dann war sie leider irgendwie weg.... (im Video ab 04:12 min)

Trotz einer Stunde Suche habe ich die Drohne nicht mehr gefunden und wir hatten gerade mal die Hälfte der Strecke hinter uns. Schweren Herzens sind wir weiter gefahren und ich hatte die Drohne abgeschrieben. Ich hatte diese bei einem Weihnachtspreisausschreiben 2018 gewonnen, trotzdem war ich darüber extrem traurig. Wir sind die Tour, die über den tollen VRSIC-Pass führt zu Ende gefahren, die wieder Kurvenspaß ohnegleichen bot.

Hier geht's zum Video Tag 8 (YouTube)

NACHTRAG: 2 Monate später - ich war gerade mit dem Bike und der weltbesten Sozia Jana im Sauerland unterwegs - rief mich ein österreichischer Biker an, sein Onkel hat beim wandern in Italien meine Drohne gefunden. Da ich natürlich eine Plakette drauf hatte konnte er mich informieren und hat mir das kaputte Teil zugeschickt. So hatte ich meine Videos wieder und dank "DJI Refresh & Care" habe ich nach dem Einschicken der kaputten Drohne eine neue Mavic Air erhalten. Richtig Glück gehabt!

 

 

  Mittwoch war dann unser letzter Fahrtag in Österreich. Bei wieder strahlenden Sonnenschein sind wir über die Nockalmstraße zum Weissensee in Kärnten gefahren um dort bei 34°C schwimmen zu gehen. Auch diese Tour war super und zum Abschluss haben wir auf der Hin- und der Rückfahrt die jeweils 52 Serpentinen das letzte mal für dieses Jahr genossen. 

Hier geht's zum Video Tag 9 (YouTube)

ENDE